Lateinamerika-Komitee Ulm e.V.

Das Lateinamerika-Komitee Ulm ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus Menschen unterschiedlichster Herkünfte zusammensetzt. Die Gemeinsamkeit der Gruppe liegt in ihrer engen Beziehung zu Lateinamerika.

Die Motive für die Mitarbeit sind:

  • persönliche Kontakte zu Menschen in Lateinamerika;
  • Erfahrungen durch die Mitarbeit in Solidaritätsprojekten;
  • Kritik an den bestehenden strukturellen Gewaltverhältnissen.

Der Anspruch des Lateinamerika-Komitees ist es:

  • Informationen über die Länder Lateinamerikas in Form von Gesprächen, eigenen Vorträgen, Filmen, Presseartikeln oder Radiosendungen zu erhalten und weiterzugeben;
  • die Hintergründe von Menschenrechtsverletzungen, von sozialer, politischer, wirtschaftlicher und kultureller Unterdrückung zu beleuchten;
  • über soziale, ökologische und (entwicklungs-)politische Projekte zu berichten und sich in Solidaritätsprojekten zu engagieren;
  • Öffentlichkeitsarbeit in vielfältiger Weise zu betreiben;
  • Veranstaltungen zu organisieren, um die kulturelle Vielfalt Lateinamerikas zu zeigen;
  • das Eine-Welt-Magazin "Contrastes" beim Ulmer Radiosender FreeFM (102,6 MHz) zu produzieren;
  • Begegnung und Gespräch mit Menschen aus Lateinamerika zu ermöglichen.

Ursprünglich aus einer Veranstaltungsreihe der Ulmer Volkshochschule hervorgegangen, waren die Schwerpunkte des Lateinamerika-Komitees seit seiner formellen Gründung im Jahr 1983 die - sowohl interne wie auch öffentliche - Auseinandersetzung mit den Ländern Mittelamerikas und den Andenstaaten Argentinien, Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Perú. Eine wesentliche Initiative des Komitees war auch der Aufbau der Städtepartnerschaft zwischen Ulm und Jinotega (Nicaragua).

Die Treffen des Lateinamerika-Komitees finden nach Bedarf jeweils mittwochs um 19 Uhr im EinsteinHaus der Ulmer Volkshochschule statt. Menschen mit ähnlichem Interesse an Lateinamerika sind jederzeit willkommen. Die nächsten Termine können Sie bei unten stehender Kontaktadresse erfragen.

 

Kontakt:

Lothar Heusohn (1.Vorsitzender), Tel. 0731/1530-24, e-mail
Arcadio Cieza (2.Vorsitzender), e-mail
Jürgen Dauter (Kassenwart), e-mail

Thomas Dombeck (Internet), e-mail
Erhard Schoch (Redaktion Contrastes), AK-Bolivien e.V.
Petra Wolf (Redaktion Contrastes), e-mail